Bautagebuch LZA: Schritt für Schritt…

Baufortschritt in der Gerätehalle

Der Hochbau der Gerätehalle schreitet nun ebenfalls deutlich sichtbar voran.
An der Front des Neubaus sind bereits die späteren Fahrzeugstellplätze zu erkennen.
Die Einsatzfahrzeuge werden im Falle eines Einsatzes in Richtung des Kattenhunder Wegs ausrücken.

Bautagebuch LZA: Der Hochbau

Der Hochbau

Der Hochbau der Gesellschaftsräume ist schon deutlich vorangeschritten.
Das Fundament der Fahrzeugstellplätze wurde inzwischen ebenfalls gegossen.

Im Hintergrund sind die Umrisse des parallel entstehenden Baugebietes zu erkennen.

Bautagebuch LZA: Deutlich sichtbare Baufortschritte

Deutlich sichtbare Baufortschritte

Der Hochbau der Gesellschaftsräume hat begonnen. Ebenso ist bereits das Fundament der Fahrzeugstellplätze zu erkennen.

Bauplatz

Bauplatz

Bautagebuch LZA: Das Fundament

Das Fundament

Das Fundament sowie die Bodenplatte für die Gesellschaftsräume wurden innerhalb einer Woche fertiggestellt.

Fundament Gesellschaftsräume
Bodenplatte Gesellschaftsräume

An dieser Stelle danken wir unserem zukünftigen Nachbarn Fa. KLINKER-Freizeitmöbel herzlich für die freundliche Bereitstellung der firmeneigenen Parkfläche zur Möglichkeit einer Fotoaufnahme.

Bautagebuch LZA: Der Baukran

Der Baukran steht!

Nach Ausschreibungsende wurde durch das beauftragte Unternehmen nun ein Baukran auf der Baustelle der neuen Wache aufgebaut.

Dieser ragt nun deutlich sichtbar über den Norden der Stadt. Ebenfalls wurden bereits ein Bauwagen und ein Stromaggregat angeliefert.
Wir sind auf weitere Fortschritte gespannt!

Kran
Kran

Bautagebuch LZA: Es regt sich etwas..

Die nächsten Schritte sind vollbracht!

Nach eifriger Arbeit auf der Baustelle der zukünftigen Wache des Löschzugs Altstadt kann man nun die Abmessungen des entstehenden Gebäudes erkennen.

Bauplatz LZA
Bauplatz LZA

Bautagebuch LZA: Es geht weiter!

Nach längerem Baustillstand geht es nun weiter auf unserer Baustelle für das Gerätehaus des Löschzug Altstadt.

Die ersten Schächte und Rohre werden auf dem Gerätehaus Bauplatz gesetzt.

Bauplatz mit Schächten
Bauplatz mit Schächten

Übergabe des neuen MZF (10-14-01)

MZF

Im feierlichen Rahmen eines Wehrgrillens wurde dem Löschzug Altstadt am Freitag, den 14. Juni 2019, ein neues Mehrzweckfahrzeug (MZF) überreicht.

Die Übergabe fand durch den Bürgermeister der Stadt Schleswig, Dr. Arthur Christiansen, statt.

Das Fahrzeug ist ein Mercedes-Benz Vito des Baujahrs 2019. Der Ausbau wurde von der Firma GSF durchgeführt.

Das MZF dient dem Löschzug sowohl zum Transport von Personal als auch als Koordinations- und Einsatzleitfahrzeug bei komplexeren Einsatzlagen.






Dienstabend Tragbare Leitern / Drehleiter

Am 21.05.2019 stand zu unserem Dienstabend im Löschzug Altstadt die Thematik “Tragbare Leitern / Drehleiter” auf dem Übungsplan.

Es wurde ein weitläufiges Industriegelände angefahren, auf welchem ungestört geübt und verschiedene Szenarien dargestellt werden konnten.

Unter anderem wurde die patientenschonende Rettung bei Unfällen auf Dächern dargestellt. Als praktikable Methodik hat sich hier die Verwendung unserer DLK 23/12 erwiesen. Da die sichere Handhabung der verfügbaren Einsatzmittel im Einsatzgeschehen eine entscheidende Rolle spielt, wird dies mehrmals im Jahr mit den Kameraden geübt und vertieft.

Ausbildung DLK 23/12
Ausbildung DLK

Da in vielen Situationen der Einsatz von tragbaren Leitern ebenfalls notwendig ist, wurde auch in dieser Thematik vertiefend geübt. Vom flüssigen Aufstellen bis zum sicheren Aufsteigen wurde jeder Schritt exzessiv erprobt und von den Ausbildern mit Tipps und Hinweisen versehen. Es wurde sich bei diesen Übungen vor allem auf die taktische Verwendung der zwei-/vierteiligen Steckleiter sowie des Rettungs- und Bergungstuchs konzentriert.
Ausbildung Steckleiter

Tag der offenen Tür

tdot_2018